Die Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten von BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN, CDU, Die Linke, FDP und SPD haben heute eine “Gemeinsame Erklärung der demokratischen Parteien zur Landtagswahl" verfasst. Darin rufen sie zur Wahl demokratischer Parteien auf.

Dazu erklärt der SPD-Spitzenkandidat Jens Bullerjahn: „Es ist ganz klar: Wer NPD wählt schadet Sachsen-Anhalt. Jede Stimme für die Nazis kostet Arbeitsplätze. Ich rufe daher alle Bürgerinnen und Bürger auf: Gehen Sie zur Wahl und stimmen sie für eine demokratische Partei.“

Auch SPD-Chefin Katrin Budde spricht sich erneut vehement gegen einen Einzug der NPD in den Landtag aus: „Mann muss nur mal 65 Jahre zurück schauen. Als diese Leute das letzte Mal an der Macht waren, lag die Welt in Schutt und Asche. Wir wollen Sachsen-Anhalt aufbauen, nicht schaden. Wer das auch will, muss am Sonntag wählen gehen und sein Kreuz bei einer demokratischen Partei machen.“