IMG_0079_KopieVon Halberstädter Würstchen bis Rotkäppchen Sekt, von Börde-Käse bis Kathi-Kuchen. SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Katrin Budde besuchte am 26. Januar die internationale Grüne Woche in Berlin und machte eine kleine „Schlemmer-Reise“ durch unser Land.

Unter den mehr als 1200 Ausstellern auf der weltgrößten Schau der Land-und Ernährungsgüterwirtschaft präsentieren sich in diesem Jahr auch 81 Unternehmen und Verbände aus Sachsen-Anhalt: „Das sind acht Aussteller mehr als 2011“, sagt Katrin Budde und stellt fest: „Sachsen-Anhalt zeigt sich auf der Messe einmal mehr als eine immer wichtiger werdende Größe in der Branche. Und wie gut unsere Produkte den Besuchern schmecken, sieht man ja schon daran, dass die Sachsen-Anhalt-Halle immer rappelvoll ist.“

Ein Tag lang nahm sie sich Zeit, besuchte Stände, sprach mit Mitarbeitern der Unternehmen - und kostete natürlich auch viele Spezialitäten. Katrin Buddes Fazit fällt rundum positiv aus. „Es hat alles superlecker geschmeckt - ich bin ganz sicher, dass sich der gelungene Messeauftritt nicht nur in den Umsatzzahlen der Unternehmen widerspiegeln wird. Denn die wirkungsvolle Gestaltung der Ausstellungshalle mit großflächigen Fotos von Sachsen-Anhalt wird bei vielen Messe-Besuchern auch das Interesse für unser schönes Land geweckt haben. Das könnte den Tourismus weiter ankurbeln.“ Die Grüne Woche endet an diesem Sonntag.