SPD_Budde_Katrin_640x640Zum Wahlergebnis in Niedersachsen erklärt Katrin Budde, SPD-Landesvorsitzende und Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion: „Der gestrige Abend hat gezeigt, dass es sich lohnt, bis zum Ende zu kämpfen und die Daumen zu drücken. Das Ergebnis von gestern ist ein großer Erfolg für Stephan Weil und die Genossinnen und Genossen in Niedersachsen. Stephan Weil wird ein guter Ministerpräsident für Niedersachsen werden Herzlichen Glückwunsch!

Das Ergebnis ist nicht nur richtungsweisend für Niedersachsen, sondern auch für die Bundestagswahl. Der rot-grüne Wahlsieg in Hannover stellt die Weichen auf einen Regierungswechsel in Berlin.

Dafür sprechen drei Dinge:

Erstens: Die SPD übernimmt in einem weiteren Bundesland die Regierungsverantwortung. Das spricht für eine klare Wechselstimmung im Lande.

Zweitens: SPD und Grüne haben beide Stimmen gewonnen. Die CDU hat verloren und die FDP konnte sich nur mit Tausenden Leihstimmen vor dem politischen Absturz bewahren. Das ist ein klarer Trend in Richtung rot-grünem Politikwechsel in Berlin. Das liegt im Übrigen nicht nur an der der schlechten Arbeit der schwarz-gelben Bundesregierung unter Angela Merkel, sondern auch an den besseren Alternativen einer rot-grünen Politik.

Drittens: Der Bundestagswahlkampf wird spannend. Die steigende Wahlbeteiligung zeigt, dass sich die Bürgerinnen und Bürger klare Alternativen wünschen und dann auch wählen gehen. Für uns ist die Alternative klar: rot-grün statt schwarz-gelb. Das Bundestagswahljahr hat begonnen!“