2017-04-stammtischDer Einladung Carsten Rudolfs waren neben OB-Kandidat Sven Strauß (SPD) 25 Unternehmer und Interessierte gefolgt. Mit am Tisch: Jürgen Ude, Staatssekretär des Wirtschaftsministeriums und ich, die SPD-Kandidatin des Wahlkreises 74 bei der Bundestagswahl. Klar geht es bei Stammtischen wie diesen vor allem um eins: Um Jobs im Landkreis und in der Region.

Schornsteinfegermeister Thomas Klaube sprach mir aus dem Herzen: ”Die Leute hier müssen Arbeit finden, aus allen Bildungsschichten. Doch die Leute, die etwas können, gehen weg, weil wir uns nicht sexy genug präsentieren.“ Sven Strauß sieht's nicht anders: „Ja, wir brauchen Arbeitsplätze hier, das ist der Kern, auf den wir immer wieder kommen.“ Beim Bildungssystem müsse man ansetzen.

In der heutigen Landtagsdebatte aus Anlass der Unterzeichnung der Römischen Verträge vor und 60 Jahren bezeichnete die europapolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Katrin Budde, den Einsatz junger Menschen für Europa als „ermutigende Bewegung“. Budde: „Es gibt überall in Europa immer mehr Menschen, die für Europa auf die Straße gehen. ,Pulse of Europe‘ ist nur eine dieser Initiativen. Vor allem junge Menschen sind dabei. Sie sind unsere Zukunft, für sie machen wir Politik.“ Vor 60 Jahren, erinnerte Budde, „wurde der Grundstein für die Europäische Union gelegt: ein einzigartiges Modell für Frieden, Demokratie, Freiheit, Gleichheit, Wohlstand und Solidarität.“

2017 04 07 debatte europa videolink

2017 Wulff kleinIn der Gesprächsreihe „Lischka trifft“ hatte SPD-Landesvorsitzender Burkhard Lischka am Mittwoch Christian Wulff zu Gast.  Der ehemalige Bundespräsident gab vor rund 200 Gästen bemerkenswerte Einblicke in seine Denkweise. Der Satz des Tages für mich: „Kein Land dieser Erde wird so Schaden nehmen wie Deutschland, wenn sich der Nationalismus weiter ausbreitet." Ich bin mit ihm auf einer Wellenlänge, wenn er sagt, dass gerade beim aufflammenden Rechtspopulismus in Deutschland und Europa die Gesellschaft gegenhalten muss.